Offene Lernformen

Um dem "Lernen im Gleichschritt", entgegenzuwirken, bei dem viele Schüler auf der Strecke bleiben, und um die Freude am Lernen zu fördern, sind offene Lernformen wie Planarbeit, Projektarbeit, Portfolio, Stationenbetrieb, Freiarbeit usw. hervorragend geeignet. Sie sind eine sehr gute Möglichkeit, dem "Vorlesungsbetrieb" an manchen Schulen hintanzuhalten.

Das Lernen mittels offener Lernformen ist eine der zentralen Bedingungen für das Funktionieren einer zukunftstauglichen Schule.

Im Lehrerkollegium sollte Einigkeit darüber angestrebt werden, dass offene Lernformen oder andere Möglichkeiten, die Selbsttätikeit der Schüler zu fördern, wenn möglich einem rezeptiven Frontalunterricht vorzuziehen sind.

 

Für weiterführende Auseinandersetzung mit dem Thema siehe Literaturempfehlungen und Linkliste!