Digitale Medien einbinden

Digitale Medien werden die berufliche und private Zukunft der Schüler prägend begleiten. Daher müssen sie in Schulen Bestandteil der täglichen Lernarbeit sein, denn wie gut Menschen digitale Medien nutzen können, wird häufig ein Kriterium ihres beruflichen Fortkommens sein.

Viele Schulen führen ihre mangelhafte Ausstattung als Grund für die Vernachlässigung des Umgangs mit digitalen Medien an. Dabei werden die Schüler gezwungen, ihre Taschencomputer (sprich Smartphones) und Tablets in den Garderobenkästen einzusperren, anstatt sie im Unterricht nutzbringend zu verwenden. BYOD ("Bring your own device") ist eine Methode, die bereits in vielen Schulen erfolgreich praktiziert wird.

Aufgabe der Lehrer wäre es, den Einsatz digitaler Medien in ihrem Unterricht zu fördern und die Rahmenbedingungen für den Umgang mit Handy, Tablet & Co für ihre Klassen festzulegen.

 

Für weiterführende Auseinandersetzung mit dem Thema siehe Literaturempfehlungen und Linkliste!